»Endea GmbH

Refresh & Relaunch ENDEA.
Modifizierung, Stärkung und Ausbau der Markenidentität im Zuge einer Portfolie-Erweiterung online und offline.

Die ENDEA GmbH ist seit über 7 Jahren bundes- und europweit als verlässlicher Partner im Fachgebiet Abriss bekannt. Mit mehr als 25 Mitarbeitern stehen die Profis für Entkernung, Abriß, Verschrottung und Demontagen für Projekte mit Auftragssummen von bis zu 500.000,00 € zur Verfügung.
Bereits zur Gründung der ENDEA GmbH im Jahr 2007 hat die Namensfindung, Markenentwicklung und die komplette Marketingumsetzung die Cicero Design Werbeagentur übernommen und erfolgreich realisiert.
Durch eine sehr erfolgreiche Markenkommunikation in den letzten Jahren hat sich das Unternehmen in seinem Markt mehr als etabliert und kann seinen Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe eine Erweiterung seines Leistungsspektrums anbieten.
Im Zuge dieser Produkt- und Dienstleistungserweiterung wurden wir gebeten, das Markengesicht zu überarbeiten, die Markenidentität weiter zu stärken und auf die neuen Geschäftsfelder Baustelleneinrichtung und Baumaschinenvermietung auszuweiten. Außerdem wurde die Bearbeitung genutzt, um einen völlig neuen Webauftritt mit verjüngtem Corporate Design und neuester Web-Technik zu realisieren.
Weitere Informationen zu ENDEA unter http://www.endea.info.

»TESVOLT GmbH

Logo, Schrift- und Farbkonzept, Broschüren, Flyer, Drucksachen, Werbetechnik, Webseite mit CM-System, digitale Animationen und die Messeausstattung

Flexibel einsetzbare Lithium Batteriespeicher mit hohen Nutzkapazitäten revolutionieren den Energiemarkt und ebnen den Weg für eine reale Energiewende.

Die TESVOLT GmbH ist Entwickler, Hersteller und Lieferant von Lithium-Batterie-Speichersystemen. Strom-Speicher, sowohl konzipiert für Erfordernisse eines normalen Einfamilienhaus mit Solar-Anlage als auch schlüsselfertige Industrie-Speichersystemen für Megawattkraftwerke - Tesvolt treibt mit seinen Entwicklungen die von der Bundesregierung forcierte Energiewende an.
Angepasst an die speziellen Anforderungen der erneuerbare Energien ist der Energiespeicher ultra flexibel einsetzbar. Er ist transportabel und kann an fast allen Erzeugungseinheiten, wie Photovoltaik-Anlagen, Biogasanlagen, Blockheizkraftwerken, Windanlagen und Wasserkraftwerken, auch in Kombination miteinander, angeschlossen werden. Ein aktives bidirektionales Batteriemanagementsystem, einfache Überwachung per App und Tablet sowie die schnelle Amortisierung der Investition sind nur einige Vorteile der TESVOLT-Entwicklungen.

ZAHLEN UND FAKTEN

Speicher-Einsatzgebiet: Weltweit
Speicher-Verfügbarkeit: Weltweit
Produktionsbeginn: 2015
Produktionskapazität p.a.: 60 MWh
Hauptsitz: Lutherstadt Wittenberg
Produktionsstätte: Lutherstadt Wittenberg

Hugo Junkers Preis für aktives bidirektionales Batteriemanagementsystem

Unser Kunde und Partner Tesvolt erhält Hugo-Junkers-Preis für Technikinnovation

Der Gewerbespeicherhersteller Tesvolt wurde am 15.12.2016 für seine intelligente Batteriespeicher-Steuerung mit dem Hugo-Junkers-Preis ausgezeichnet. Das Wittenberger Unternehmen konnte sich in der Kategorie „Innovativste Produktentwicklung“ gegen 42 Bewerber durchsetzen und belegte den 1. Platz. Die Fachjury überzeugte besonders der hohe Zellbalancing-Wirkungsgrad von 92 Prozent und die Lebensdauer, die der Energiespeicher durch das selbst entwickelte Batteriemanagementsystem von Tesvolt erreicht. Der Hugo-Junkers-Preis wird seit 25 Jahren vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt vergeben und ist mit 90.000 Euro dotiert.
Innovation für den Weltmarkt

„Das Batteriemanagementsystem von Tesvolt reduziert den Energieverlust beim Be- und Entladen der Batterien signifikant. Die Jury hat aber auch das ambitionierte, junge Team von Tesvolt überzeugt. Tesvolt steht mit seinen internationalen Speicherprojekten beispielhaft für wirtschaftlichen Erfolg über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus“, erläutert der Juryvorsitzende Prof. Mirko Peglow, Technischer Geschäftsführer der Pergande Gruppe, einem führenden Unternehmen im Bereich Granulation in Europa.
Verlängerung der Batterielebenszeit

Das aktiv bidirektionale Batteriemanagementsystem überwacht den Zustand der Zellen, um frühzeitig Schäden vorzubeugen. Dabei werden die Temperatur, Spannung und der Ladezustand jeder einzelnen Zelle permanent kontrolliert. So erreichen Batteriespeicher von Tesvolt eine Lebensdauer von rund 20 Jahren bei einer Tiefenentladung (DoD) von 90 Prozent.
Hoher Wirkungsgrad

Im Gegensatz zu herkömmlichen passiven oder unidirektionalen Zellsteuerungen verteilt das Batteriemanagementsystem von Tesvolt die gespeicherte Energie effizienter und schneller zwischen den Zellen, indem es jede einzelne Zelle ansteuert. Das führt zu einem besonders hohen Wirkungsgrad von 92 Prozent beim Energieausgleich zwischen den Zellen. Bei passiven Managementsystemen dagegen geht beim Zellbalancing Energie in Form von Wärme verloren. Bei einer undirektionalen Steuerung kann ein gleichmäßiger Ladezustand aller Zellen nur über den Energiefluss von benachbarten Zellen erreicht werden – das dauert länger und hat höhere Energieverluste zur Folge.
Festliche Preisverleihung

„Den Hugo-Junkers-Preis zu gewinnen, ist eine große Ehre für uns“, erklärt der Technische Geschäftsführer von Tesvolt, Simon Schandert. „Wir leisten mit unserem Batteriemanagementsystem Pionierarbeit auf dem Batteriemarkt. Die Ehrung für Tesvolt ist daher auch eine Bestätigung für uns, die Speichertechnologie weiter voranzutreiben und unseren Beitrag zur Energiewende zu leisten.“

Der Hugo-Junkers-Preis wurde in den Hallen der ehemaligen Junkers Motorenbau Werke im heutigen Kongress- und Kulturwerk Fichte in Magdeburg verliehen. Überreicht wurde die Auszeichnung durch Prof. Mirko Peglow.
Weitere Informationen zu TESVOLT unter http://www.tesvolt.com.

»Stage Entertainment

Carwrapping | Fahrzeugvollfolierung eines Trabant 601 für Stage Entertainment zum Udo Lindenberg Musical HINTERM HORIZONT

Das Musical über das Mädchen aus Ostberlin mit den Hits von Udo Lindenberg oder wie die 18/1 Plakate deutschlandweit versprechen:
Geile Story. Geile Musik. Geiles Ding.
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur NEUE MONARCHIE, die sich für die konzeptionelle Gestaltung des gesamten Markenauftritts verantwortlich zeichnet, beauftragt das Unternehmen Stage Entertainment eine Vollfolierung, also ein Carwrapping, eines originalen Trabant 601. Der Trabant sollte eigentlich von der Event & Touring AG nur für Promotionzwecke kurzzeitig vermietet werden. Durch den großen Erfolg des Fahrzeuges - innerhalb weniger Tage waren hunderte Selfis und Erinenrungsschnappschüsse von Musicalbesuchern im Netz zu finden - wurde ein weiterer Trabant 601 vom Veranstalter bei Event & Touring gekauft und eine nochmalige Vollfolierung im gleichen Design beauftragt.
Gedruckt haben wir inhouse im Ecosolventdruckverfahren auf einer Rollenbreite von 135 cm unter Verwendung einer gegossenen Castfolie mit Rapid Air Luftkanaltechnologie und verminderter Anfangsklebkraft. Da es für den Trabant keine passenden Vorlagen, detaillierte Baupläne oder ordentliche Blaupausen gibt, mussten alle Flächen vor dem Druck separat nachgemessen und umfangreich im Layout angepasst werden. Montiert haben wir die gesamte Vollfolierung dann innerhalb von zwei Arbeitstagen, wobei gerade bei problematischen Untergründen, Roststellen, Lackschäden und Kratzern, die Vorarbeit, wie Strippen und Reinigen mehrere Stunden in Anspruch nimmt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das komplett folierte Fahrzeug steht dauerhaft im Eingangsbereich des THEATERS AM POTSDAMMER PLATZ und wird zu jeder Vorstellung des Musicals HIINTERM HORIZONT hundertfach bestaunt und fotografiert.